Wieder eine Glanzleistung – Bürgermeisterin K. Bartels – unsachlich und ausweichend.


Sehr geehrte Frau Bartels,

Manchmal sollte man 3 Schritte zurücktreten, nachdenken und erst dann antworten! Sie sollten aufpassen, dass Sie nicht zu sehr das tun, was andere Ihnen diktieren, sondern anfangen, selbst zu überlegen und nachzudenken, was gut für Grabow und die Einwohner ist. Und was noch wichtiger ist, sie sollten Menschen, die mit der Sache nichts zu tun haben, außen vor lassen.

Was trägt die Tatsache, dass ich den Brief der CDU in Ihren Briefkasten gesteckt habe, zum Thema Waldbad und der Findung einer Lösung bei? Nennen Sie in jedem Schreiben, das Sie beantworten den Briefträger? Oder ist es am Ende ein persönliches Problem mit mir und den Artikeln, die ich veröffentliche, die den Grabowern nach und nach die Augen öffnen?

Anstatt mit nichtssagenden, beleidigenden Briefen auf die CDU oder mich zu schießen, beantworten Sie doch lieber die Fragen, die sich die Grabower stellen:

  • Warum wehren Sie sich so vehement gegen das Abhalten von Einwohnerversammlungen, wie die Kommunalverfassung MV sie vorschreibt? Haben Sie Angst vor den Grabowern? Haben Sie Angst, dass Sie ohne den Beistand von Herrn Kann, Herrn Dobbertin usw. nicht kompetent genug sind oder die Fragen nicht beantworten können? War es nicht die SPD in Grabow, die während der Bürgermeisterwahl so eindringlich auf eine öffentliche Veranstaltung drängte, um die Bürgerinnen und Bürger über die Kandidaten zu informieren? War es nicht die SPD, die im Nachhinein die (zuvor angekündigte) Abwesenheit von 2 Kandidaten für ihre Zwecke ausschlachtete, die anderen Kandidaten als intransparent darstellte??? Und nun sind Sie im Amt und mit der Transparenz ist es Aus…

  • Warum lassen Sie es zu, dass die Forst nachweislich mehrfach gegen Tierschutzgesetze verstößt? Sie haben einen Brief erhalten, der Ihnen das Vorgehen der Forst detailliert darlegte. Trotzdem passierte bisher nichts. Ganz im Gegenteil: obwohl die Forst von der Existenz der Seeadler- Horste im Stadtwald weiß, werden dort weiter Arbeiten durchgeführt, wird der Wegebau weiter vorangetrieben. Wie verantworten Sie dies? Der Stadtwald gehört – trotz Kooperationsvertrags mit der Landesforst – in Ihr Aufgabengebiet! Sie spielen lieber die 3 Affen – nichts sehen, nichts hören, nichts sagen. Oder können Sie nichts sagen, weil es ein Schweigegebot von „oben“ gab?

  • Warum soll das neue Amtsgebäude in der Marktstraße viel, viel teurer werden? Man spricht von mehr als 500.000 EUR… Wer soll die Mehrkosten tragen, zumal das alte Amtsgebäude in der Berliner Straße noch keine Nachnutzung hat?

  • Was ist mit dem Ärztehaus? Keine Antworten, nur Ausreden und Vertröstungen von Ihnen – seit nun schon 2 Jahren. Oder haben Sie sich schon aus dem Projekt zurückgezogen?

  • Warum wird kein neues Bauland in Grabow ausgewiesen?

  • Warum gibt es immer noch keinen Spielplatz im Hufenweg, soll 3 neue im Amselring geben?


Diese Fragen wären es wert, beantwortet zu werden, doch begibt man sich als Einwohner zur Sitzung der Stadtvertretung um Ihnen diese Fragen zu stellen, wird man häufig abgewehrt mit der Ausrede, dass diese Themen auf der Agenda stehen und somit nicht im Vorfeld diskutiert werden dürfen.
Lieber haben Sie es, wenn man Sie anruft, damit man nur eine mündliche Antwort bekommt – sich im Nachhinein auf nichts berufen kann, weil man ja keinen Nachweis hat, was Sie gesagt haben. Ist das Ihre Art der Führung einer Stadt?

Sie können noch soviele Posts auf Facebook löschen, es bleibt trotzdem wahr.

Zum Nachlesen habe ich Ihnen die Landesverfassung von MV zum Download bereit gestellt, sehr lesenswert für Bürgermeister und Landräte.

Ein Gedanke zu „Wieder eine Glanzleistung – Bürgermeisterin K. Bartels – unsachlich und ausweichend.

  • 28/06/2020 um 20:50
    Permalink

    Es ist eine Schande wie verschiedene Ämter und Institutionen und deren Mitarbeiter mit uns und der Flora und Fauna umgehen! Leider kein Einzelfall! Ein Brandenburger Jäger der auch als Gast im Grabower Forst ist!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.