Der Überwachungsstaat hat zugeschlagen.


Spionage auf Ihrem Handy durch die Regierungen

Auf allen Apple Geräten und Handys, die mit Android von Google laufen, ist die Überwachungssoftware eingespielt worden.

Alle Menschen auf diesem Planeten werden jetzt mit Standortangaben erfasst und gespeichert, auch wenn die Verantwortlichen behaupten, dass es nicht so ist. Unsere Regierung hat diesen Vorgang nicht verhindert. Es ist nicht nur der Beweis dafür, dass Google und Apple uns jeder Zeit ausspionieren können, sondern auch dafür, dass sie es auf Anweisung der Regierungen machen. Jetzt liegt es an jedem selber sein Handy abzuschalten oder es wegzuwerfen.

Prüfen könnt Ihr es unter Einstellungen Google:

Quellen:

https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Corona-Tracing-App-Pflicht-Download-Deutschland-25627127.html

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Coronavirus-Kontaktverfolgung-wird-Teil-von-Android-und-iOS-4702166.html

https://www.connect.de/ratgeber/corona-tracking-android-ios-google-apple-3200671.html

https://www.teltarif.de/corona-api-android-ios/news/80284.html

So ist Deutschland heute:

2 Gedanken zu „Der Überwachungsstaat hat zugeschlagen.

  • 28/05/2020 um 11:03
    Permalink

    Das ist keine App, sondern eine Schnittstelle. Wenn man vor Covid19-Kontakten gewarnt werden oder andere bei Ansteckung warnen möchte, muss man eine zusätzliche App installieren und weitere Einstellungen aktivieren (Standort/Bluetooth). Die Nutzung der App soll freiwillig sein. Es werden auch keine direkten Smartphone-IDs weitergegeben, sondern zufällige IDs generiert.

    Das Speichern der Daten wird wahrscheinlich allein deshalb nicht erfolgen, weil selbst Google und Co. so eine riesen Datenmenge gar nicht greifen könnten, auch wenn sie natürlich gern wollten.

    Technisch sicher nicht vollständig, aber das Grundprinzip ist hoffentlich verständlich: wer ein Smartphone hat, verkauft seine Daten. Wer Facebook nutzt, verkauft seine Daten. Seinen Standort gibt man seit Jahren frei, wenn man Navigationssysteme, Tinder oder andere Apps. Selbst meine Personenwaage zuhause möchte meinen Standort wissen… Aber das nutzt hier natürlich alles niemand.

    Erst kürzlich ist wieder geleaked worden, dass Apple seit Jahren durch Siri Gespräche mitschneidet selbst wenn es „eigentlich“ deaktiviert ist. Google und Apple bräuchten keine angebliche Covid App zum spionieren, wenn sie möchten tun sie es längst.

    Antwort
    • 02/06/2020 um 20:00
      Permalink

      Hallo,
      vielen Dank für die Erklärung. Es war uns bekannt, dass es eine Schnittstelle ist.
      Wir wollten nur darauf aufmerksam machen, weil immer etwas Kleines gemacht wird, um das Große hinterher zu schieben. Und sein wir ehrlich, eine Schnittstelle wird nicht eingerichtet, damit es schön aussieht…

      Jean-Claude Juncker über Politik
      Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.
      zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.