Stadtvertretervorsteher mit antisemitischen Äußerungen. Sofortige Entlassung ist Pflicht.

Wie entscheiden sich die SPD und die LINKE? Halten sie zu ihrem Stadtvertretervorsteher und unterstützen somit die antisemitischen Äußerungen von Dirk Dobbertin in Grabow?

Oder decken ihn die SPD und die LINKE und sprechen sich somit ebenfalls für den Antisemitismus in Grabow aus?

Dieses versucht der Ältestenrat in Grabow heute zu klären.
Zum Geschehen: Mehrere Bürger meldeten sich nach der vergangenen Sitzung der Stadtvertretung beim Stadtkieker-Grabow.de und berichteten von verbalen Angriffen des Stadtvertretervorstehers, Herrn Dobbertin, auf andere Stadtvertreter und in diesem Zusammenhang auch von antisemitischen Äußerungen von Herrn Dirk Dobbertin.
Nun soll sich heute der Ältestenrat, also die Fraktionsvorsitzenden der Grabower Stadtvertretung mit diesem Thema beschäftigen, Herr Dobbertin Stellung nehmen und Konsequenzen gezogen werden.

Um weiteren Schaden von allen Beteiligten und der Stadt Grabow abzuwenden, bleibt eigentlich nur der Rücktritt des Stadtvertretervorstehers, sollten sich die Anschuldigungen bewahrheiten.
Wir werden informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.